Total digital – phänomenal!

Jahreshauptversammlung 2021

Für die Durchführung seiner Jahreshauptversammlung 2021 einschließlich Neuwahlen des Vorstandes musste der Joersfelder Segel-Club völlig neue Wege beschreiten. Präsenzversammlungen sind z.Z. verboten, doch der Vorstand sollte turnusgemäß neu gewählt werden. So sehr das Zusammenkommen zu einer Sitzung zwecks Meinungsaustausch, Berichterstattung, Informationsweitergabe, Durchführung von Wahlen und lockeren Gesprächen beliebt ist und traditionell gepflegt wird – dieses Jahr schob ein Virus auch diesem „Ritual” einen Riegel vor.

Der Vorstand nutzte die Möglichkeiten, die das Covid-19-Abmilderungsgesetz in §5 Ziffer 2 bot:

(2) Abweichend von § 32 Absatz 1 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs kann der Vorstand auch ohne Ermächtigung in der Satzung Vereinsmitgliedern ermöglichen,
an der Mitgliederversammlung ohne Anwesenheit am Versammlungsort teilzunehmen und Mitgliederrechte im Wege der elektronischen Kommunikation auszuüben oder
ohne Teilnahme an der Mitgliederversammlung ihre Stimmen vor der Durchführung der Mitgliederversammlung schriftlich abzugeben.

Weiterlesen …

Virtual Regatta: Der Corona-Cup der 2.4mR Klassenvereinigung

Bericht eines Teilnehmers
2.4mR Segler vor dem Start

Ich bin mir nicht ganz sicher, wer der initiale Ideengeber für unsere erste Wettfahrt im Jahr 2021 war; es war auf jeden Fall eine sehr gute Idee.
Kaum war die Ausschreibung online, haben sich auch schon 19 Teilnehmer bei Manage2Sail angemeldet. Neben 17 Meldungen aus Deutschland waren auch die Tschechische Republik mit Alexander Sadilek und die Schweiz mit Urs Infanger am Start. Die deutschen Teilnehmer verteilten sich nicht nur auf alle Himmelsrichtungen, sondern auch auf die an diesem Wochenende herrschenden sehr unterschiedlichen Wetter Zonen.

Weiterlesen…

„Schnutenpulli”, „Schnuudndeggl”, „Tropfenfänger”…

Egal wie ihr ihn nennt – nicht ohne MNS im JSC
Nicht ohne Schnutenpulli im JSC

In Mecklenburg-Vorpommern wird er „Schnutenpulli” genannt, in Sachsen “Schnuudndeggl”.
Auch „Tropfenfänger” wurde schon gehört. Mit welchem Kosenamen ihr den Mund-Nasen-Schutz auch immer liebevoll benennt, auf dem Clubgelände des JSC ist er vorgeschrieben! Auch außerhalb des Bootsschuppens, zwingend bei Unterschreitung des Mindestabstandes!

Weiterlesen…

Schnuppersegeln Inklusion 2020

Spaß – wenn auch nur im kleinsten Kreis

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, fand bedingt durch die Corona-Pandemie und die daraus geltenden Einschränkungen das von der Aktion Mensch geförderte
„Schnuppersegeln Inklusion 2020“
im 2.4mR Kielboot nur im kleinsten Kreis statt. Insgesamt nur 5 teilnehmende Personen, dazu ein Trainer. Alle Auflagen wie Mindestabstand und MNS wurden selbstverständlich beachtet.

Weiterlesen…

Deutscher Segler-Verband richtet „Ausschuss für Inklusion” ein

Im Newsletter Oktober des DSV steht:
„Inklusives Segeln im Deutschen Segler-Verband – Wassersport für alle. Der DSV ist überzeugt, dass kaum eine andere Sportart ein größeres Inklusionspotenzial hat als das Segeln. Und jeder Mensch soll mitsegeln können, mit und ohne Handicap. Unter der Leitung von Obmann Lutz-Christian Schröder (Plauer Hai-Live) wird der Ausschuss Inklusion praxisorientierte Vorschläge zu konkreten Fragestellungen erarbeiten und dem Präsidium als Entscheidungshilfe zur Verfügung stellen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie Vereine inklusives Segeln in ihrem individuellen Rahmen umsetzen können.”

Weiterlesen…

Schnuppersegeln für junge Menschen und für Erwachsene mit und ohne Einschränkungen

Gefördert durch die Aktion MEnsch

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung findet jährlich am 5. Mai statt, allerdings musste der Aktionstag am 5. Mai 2020 leider aufgrund von Versammlungsverboten und Veranstaltungsabsagen ausfallen und soll nun noch im Oktober nachgeholt werden. Wir wollen anlässlich des Aktionstages ein Schnupper-Segeln für Menschen mit und ohne Behinderung anbieten. Es werden damit Rollstuhlfahrer, aber auch Menschen mit anderen Einschränkungen, angesprochen. 

Weiterlesen…

Segelbundesliga: Finale in Hamburg ab heute

v.l.: Blacky (Daniel), Timo, Chrissi, Rudi (Cynthia), Jörg (vor zwei Wochen in Kiel)

Heute startet das Finale der 1. und 2. Segelbundesliga auf der Alster in Hamburg. Ein trickiges Revier, das immer für Überraschungen gut ist.

Das Joersfelder Team, im Finale mit Chrissi, Rudi, Oli und Blacky, hat in den bisherigen Events sein Können unter Beweis gestellt. Hat es im Finale auch das notwendige Quäntchen Glück?

Weiterlesen…

Segelbundesliga: Auftakt nach Maß

Timo, Rudi, Chrissi, Blacky

Heute, Freitag 25.September 2020, begann in Kiel der 3. Spieltag der 2. Segelbundesliga. Unser Joersfelder Team, mit Chrissi, Rudi, Blacky und statt Oli diesmal Timo, startete in dieser Zusammensetzung erstmals als Crew in der 2. Liga. Anscheinend war das Team noch nicht komplett eingespielt, die erste Wettfahrt wurde auf Platz 4 beendet – doch die erste Wettfahrt am Wannsee wurde ja auch auf Platz 5 beendet. Also sogar eigentlich eine kleine Verbesserung.

Weiterlesen…

Segelbundesliga: Nach dem Sieg am Wannsee geht es für unser Team an diesem Wochenende weiter „um die Wurst”!

Der 2. Spieltag der 1./2. Segelbundesliga wurde vom VsaW auf dem Wannsee ausgetragen. In Vorbereitung auf das Event hatten wir mindestens einmal unter der Woche auf dem Tegeler See zusammen mit dem JSC Junioren Team trainiert. Das Ruder hielt der erfahrene Christoph Cornelius, die Schoten hatte Oliver Szymanski in den Händen, für die Taktik war Cynthia (Rudi) Sassenroth verantwortlich und Daniel Schwarze machte das Vorschiff unsicher. In dieser Konstellation haben wir dann auch regelmäßig trainiert, was sich wohl bezahlt machte.

Weiterlesen…

Berliner und Bayerische Meisterschaft im 2.4mR

oder „Der Held vom Mittelfeld“ und „A Preiß holt den Preis“

Start beim Berlin-Cup
(Berliner Meisterschaft)

Nachdem mein Mast ausgerechnet bei der IDM brach und diese damit für mich wenig zufriedenstellend war, bestellte ich gleich am Tag nach der IDM (Montag) einen neuen beim Hersteller in Finnland. Sofort komplett im Voraus bezahlt und um schnellen Versand gebeten. Schnell ist in der heutigen Zeit scheinbar ein dehnbarer Begriff, trotz der Zusage, dass der Mast gleich am Dienstag spätestens Mittwoch verschickt wird, traf er erst nach fast vier Wochen ein. Glücklicherweise hatten mir ja meine österreichischen Freunde bei der IDM einen Mast geliehen. Eine einzigartige sportliche Geste!

Weiterlesen …

4. Clubwettfahrt

Greta und Alma Falke

Im Terminplan als vierte Clubwettfahrt geführt, real war es aber in diesem Jahr die erste und letzte.

Gestartet wurde bei schwachem Wind aus Ost in drei Gruppen, zuerst die Regattaboote, dann die Fahrtenboote und als dritte die Jüngstenboote. Es hatten ein paar Optis gemeldet, denen sowohl ein eigener Start als auch kürzerer Kurs gegönnt wurde.

Weiterlesen…

Gewonnen …

Das JSC-Team oben auf dem Treppchen

Der Vorsprung auf den zweiten Platz war so groß, dass unser Team in der heute einzigen und auch letzten Wettfahrt der Veranstaltung nicht „auf Sieg”, sondern „auf Platz” segeln konnte. Der entspannt ersegelte 5. Platz rahmte wie der gleiche Platz in der ersten Wettfahrt ein insgesamt sensationelles Segelergebnis ein. Nach einer unglaublichen Einser-Serie wurde die Joersfelder Crew verdient als Sieger auf das Podest geholt. Zweiter wurde der Akademische Segelverein Warnemünde vor dem drittplatzierten Bodensee Yacht Club Überlingen.

Weiterlesen…

Erfolgreicher 1. Tag bei der 2. Segelbundesliga auf dem Wannsee

Unser SBL-Team Chrissi, Cynthia aka Rudi, Blacky und Oli hat am 1. Tag des Events am Wannsee einen furiosen Auftakt hingelegt. Nach 5 von insgesamt geplanten 16 Flights mit den Plätzen 5, 1, 1, 1, 1 führen die vier die Ergebnisliste an. Für Samstag und Sonntag heißt es also „Daumen drücken”!

Das Segeln lässt sich mitfiebernd auf der Webseite von SAP-Sailing live im Tracking verfolgen. Alle bisherigen Flights kann man sich dort ebenfalls noch einmal anschauen.

Anfeuernde Kommentare können bier abgegeben werden!