Die Schifferstube im Joersfelder Segel-Club

Seit März 2020 war unsere Gastronomie bis Januar 2021 ein öffentliches Restaurant mit dem Namen „Joersfelder Schifferstube“. Das Restaurant griff damit den seit 1928 im Club geprägten Namen „Schifferstube“ (s. Seiten 34/35 in unserer Chronik „100 Jahre Joersfelder Segel-Club“) auf und führte diese Tradition auch als öffentliche Gaststätte weiter.

Die „Schifferstube Joersfelde” wurde derselben Tradition folgend am 16.6.2021 neu und auch wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Pächter ist nun Rainer Schlegel, in Tegelort und Konradshöhe schon sehr gut bekannt durch das von ihm betriebene „Cafe Tuskulum“ neben der Autofähre Tegelort <-> Hakenfelde.

Die Mindestöffnungszeiten sind ab November
Mi. von 15 bis 22 Uhr, Küche bis 22 Uhr; geöffnet nur für Clubmitglieder
Sa. und So. von 12 bis 21 Uhr, Küche bis 20 Uhr
Mo., Di., Do. und Fr. ist geschlossen.
Bei Bedarf ist länger geöffnet, ggf. anrufen.

Kontakt zur „Schifferstube Joersfelde”:
Tel.: 030 43671267, E-Mail: gastronomie@jsc-berlin.de

Es werden regelmäßig wechselnde Wochen- und Wochenend-Speisekarten angeboten.
Hier die aktuelle Karte

Bitte beachten Sie, dass in der „Schifferstube Joersfelde“ die „2G-Bedingung“ gemäß der Berliner Dritten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5.10.2021, §8a (nebst Verordnung zur Änderung dieser Verordnung vom 23.11.2021) gilt.
Zutritt haben nur Gäste, die mit einem digital kontrollierbaren QR-Code (Ausdruck einer Apotheke oder Smartphone-App) nachweisen können, dass sie geimpft oder genesen sind. Ein Lichtbildausweis für den Identitätsabgleich ist erforderlich.

Es entfällt die Abstandspflicht, medizinische Masken sind nach §2 vorgeschrieben, soweit sich Personen nicht an einem ihnen zugewiesenen festen Sitzplatz aufhalten und eine ausreichende maschinelle Belüftung sichergestellt ist.

Es gelten die Abstands- und Hygieneregeln des Landes Berlin vom 27.11.2021

Die Schifferstube im Wandel der Zeit…