UFD, NSC und anbaden – alles mitnehmen, was geht – führt am Ende nur zu einer Top-Platzierung im letzten Drittel!

Unverhofftes Anbaden

Bei der 56. Kinder-und Jugendregatta in Potsdam, zu der Maximilian Teuber (JSC) mit Marten vom Heiligenseer Segel-Club gefahren ist (wieder eine gelungene Nord-West-Kooperation), war einiges los. Statt 4+1 ist es 3+2 bei den Wettfahrten geworden, weil der Wind Samstagnachmittag stark nachließ. Aber sie haben 5 Wettfahrten machen können. Das Revier und der Club hat den Kindern gut gefallen, auch wenn das Ergebnis erneut nicht zum Träumen einlädt. Am Schluss gab es zur Stärkung Nudeln und gegen die Temperaturen Eis.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner