Segel-Bundesliga 2020: Trainingsrückstand der Berliner Teilnehmer bemerkbar

Vom 17. bis 19. Juli 2020 startete die Deutsche Segelbundesliga mit dem ersten Event in Kiel-Schilksee. Schwache bis mäßige Winde prägten den Wettbewerb.

Deutlich machte sich der Trainingsrückstand aller teilnehmenden Berliner Vereine bemerkbar. Im Gegensatz zu Vereinen aus anderen Bundesländern durften sie erst spät mit dem Training beginnen. Sowohl in der 1. als auch in der 2. Liga waren die Ergebnisse weit unter denen des Vorjahres geblieben.

Das Joersfelder Team schlug sich mit einem 6. Gesamtplatz noch am besten. Auch wenn nur ein einziger Sieg in den 16 Läufen ersegelt wurde, der Trainer äußerte sich zufrieden mit der Leistung unserer Segler.

Chrissi, Rudi, Oli, Blacky, vorn Jörg Saeger

Wir gratulieren Chrissi, Rudi, Oli und Blacky zu diesem Ergebnis beim ersten Event 2020 in der 2. Liga. Toller Start unter schwierigen Bedingungen!

Zu den Ergebnissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.