Noch kein neuer Termin für das Abslippen in Sicht

🦠 Die Bundesländer haben sich am Mittwoch mit der Bundesregierung über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise abgestimmt. Gestern tagte der Senat von Berlin und auf Nachfrage des Vorstandes beim Bezirksamt hin, teilte uns die Leiterin des Sportamtes Reinickendorf mit, dass nicht vor Dienstag nächster Woche die Senatsentscheidungen innerhalb der Verwaltung bekannt gegeben werden. Sie geht aber davon aus, dass alle Maßnahmen bezüglich der Sportstätten bestehen bleiben.

Für uns bedeutet das, dass sich das Abslippen weiter verzögern wird und wir im Moment keinen neuen Termin nennen können. Wir werden hier und über Rundmail weiter informieren.

Segeln – real zur Zeit nicht möglich, aber virtuell beim eSailing!

Segeln mit grossem Spass ohne das gewohnte Nass

🦠 Eigentlich sollte im JSC am Freitag, dem 17. April 2020, das Inklusions-Segeln mit einem Regatta-Training über zwei Tage vor der offiziellen Saisoneröffnung, dem Ansegeln, beginnen. Danach war dann der Beginn des wöchentlichen Trainings im 2.4mR und für Neueinsteiger am 25. April ein Schnuppersegeln geplant. Unsere Jugendabteilung hatte Trainingsmassnahmen, die ab Ostern stattfinden sollten, vorbereitet. Am ersten Mai-Wochenende sollte die Folkeboot-Regatta „Goldplakette“ des JSC gesegelt werden.

Abslippen verschoben - Gelände voll
Abslippen verschoben – Gelände voll

Aber der Sportbetrieb in Vereinen ist verboten, unser Gelände ist gesperrt und noch vollgestellt mit im Winterlager befindlichen Booten, das Abslippen ist bisher nicht möglich gewesen. Das geliebte Segeln auf dem Wasser fällt zur Zeit aus. Regatten auf unseren lokalen Revieren, bundes- und weltweit bis hin zu den Olympischen Segelwettbewerben werden abgesagt oder verschoben.
Alles bleibt -hoffentlich nur für die nahe Zukunft- ungewiss.

Eine alternative Art den Segelsport auszuüben ist jetzt das neue kostenlose Regatta-Angebot des Berliner Segler-Verbandes im eSailing, dem virtuellen Segeln am Rechner.

„Segeln – real zur Zeit nicht möglich, aber virtuell beim eSailing!“ weiterlesen

Neues Design unserer Homepage

Am Ostermontag war es endlich soweit, unsere Homepage ist nun auf ein neues Design umgestellt worden. Es sind noch nicht alle geplanten Funktionen und Inhalte verfügbar, mehrere Schritte wurden vorgesehen. Zuerst wurde das Layout modernisiert, das Wichtigste dabei war die überfällige Realisierung eines sogenannten „responsive Design“ – die Darstellung wird nun automatisch allen Geräten vom Smartphone über Tablets bis hin zum Desktop-PC in jeder Bildschirmgröße.angepasst.

„Neues Design unserer Homepage“ weiterlesen

Musto Skiff WM 2020 abgesagt

🦠 Nun ist es offiziell: die Weltmeisterschaft 2020 der Musto Skiff, die für den August in Eckernförde geplant war, findet leider nicht statt.

Unsere Wettfahrtleiterin Dr. Svenja Ehrmann, die mit dem Regatta-Team des JSC für diese Veranstaltung vorgesehen war, bedauert diese Entscheidung sehr: „Die Corona-Krise trifft auch den Segelsport hart! Wir unterstützen natürlich die Entscheidung der Klassenvereinigung und des Segelclubs Eckernförde.

Keine Lockerung der Auflagen für den Wassersport

🦠 Die fehlerhafte Aussage, dass Slippen möglich sein soll, wurde eben zurückgezogen. Wir veröffentlichen hier zur Klarheit das Schreiben des BSV:


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsvorsitzende, liebe Vereinsmitglieder,

gestern wurden Sie von unserem Präsidenten mit Corona-V zu Veränderungen informiert. Diese bezogen sich ausschließlich auf die Information von der Wasserschutzpolizei. Der Flyer war beigefügt.
Heute haben wir vom LSB Vize-Präsidenten Leistungssport um 12:10 Uhr nachfolgende Information erhalten:

„Keine Lockerung der Auflagen für den Wassersport“ weiterlesen

Informationen der Wasserschutzpolizei Berlin zum Thema: Wassersport trotz COVID-19

🦠 Die Wasserschutzpolizei informiert über die Ausübung des Wassersports während der Corona-Krise in einem dazu erstellten Flyer.

Flyer der Wasserschutzpolizei

Anmerkung des Vorstandes:
Selbst wenn das Slippen wie unter 4a (gewerblich) erfolgt, greift bei im Verein liegenden Schiffen noch immer Punkt 2b (Sportbetrieb untersagt). Bedeutet: Das Schiff ist im Wasser, es darf trotzdem nicht gesegelt werden.

Kaffee, Kuchen, Wein und Bier am Gartenzaun

🦠 Auch am kommenden Wochenende bietet unsere Gastronomie Speisen zum Mitnehmen. Am Freitag, Samstag und Sonntag wird es zwischen 12 und 18 Uhr folgendes Angebot geben:

  • Bratwurst mit Baguette 2,00 €
  • Gulaschsuppe 4,90 €
  • Gemüsepfanne 7,80 €
  • Schnitzel mit Bratkartoffeln 12,80 €

Bitte vorher telefonisch reservieren, damit keine Wartezeit ensteht und auch keine Warteschlange!

Bitte sagt es auch Freunden und Nachbarn – unsere Pächterin braucht in diesen schweren Zeiten jede Unterstützung.

Neue Verordnung zu unserem Schutz

🦠 Zu unserem Schutz sind gestern bundesweit neue Regeln erlassen worden. Für Berlin ist dies auf der Homepage des Senats veröffentlicht:

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

Im Tagesspiegel werden in einem Artikel die Regelungen interpretiert:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/senat-beschliesst-kontaktbeschraenkungen-was-jetzt-noch-in-berlin-erlaubt-ist/25669600.html

Und in einem zweiten Artikel die Gefahren auch für Jüngere beschrieben:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/die-jungen-und-das-virus-der-vielleicht-sehr-lange-kater-nach-der-corona-party/25670378.html

Sportamt präzisiert: auch kein Alleine-Segeln

🦠 Das Sportamt teil aufgrund von Anfragen heute mit mit, dass auch das Alleine-Segeln aufgrund der Sperrungen untersagt ist. Anbei das Schreiben des Sportamtes:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereine,
im Sportamt kommen vermehrt Nachfragen zur Ausübung Sports auf Ihren privaten Grundstücken, hier insbesondere Wasser- und Reitsport.

„Sportamt präzisiert: auch kein Alleine-Segeln“ weiterlesen

Zusammenstellung der bisherigen Hinweise und amtlichen Verordnungen zum Corona-Virus

🦠 Zur Information nicht nur unserer Mitglieder hier eine aktuelle Zusammenstellung von Quellen zum Thema „Corona-Virus“ (aktualisiert am 19.3.)

Eindämmung des Corona-Virus

🦠 In Berlin wurde heute eine Verordnung zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus erlassen.
Zu deren Umsetzung werden im JSC entsprechende Maßnahmen getroffen, dazu gehört auch die Verschiebung unseres Sport-Nachmittags und offizielle Eröffnung der „Joersfelder Schifferstube“ vorerst auf den 19. April 2020.
Die Verordnung auf berlin.de:
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/rathaus-aktuell/2020/meldung.906890.php

#ZweiVereineEinZiel

…unter diesem Motto setzen wir beim Training unserer Gruppen Opti-B und Opti-A ab sofort auf Kooperation. Gemeinsam mit dem Tegeler Segel-Club werden beide Gruppen jetzt zusammen trainiert.

Moritz vom TSC wird die Opti-B Segler beider Vereine trainieren, Bruno vom JSC die Opti-A Segler von TSC und JSC.

Beide Gruppen trainieren an den gleichen Tagen und starten vom Gelände des TSC aus. Die Lage an der Tegeler Manche ermöglicht einen viel kürzeren Weg auf den Tegeler See und so mehr effektive Trainingszeit.

Dutch NL English EN French FR German DE
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner