Kommende Joersfelder Veranstaltungen (weitere Termine nur für angemeldete Mitglieder sichtbar)

Winterpause Gastronomie

17.02.2020 - 31.03.2020

Unsere Gastronomie ist ab dem 1.2.2020 bis auf weiteres geschlossen.

Außerordentliche Mitgliederversammlung

29.02.2020

Außerordentliche Mitgliederversammlung zum Thema Öffnung der Gastronomie für Externe

Einladung und Tagesordnung werden an die Mitglieder verschickt und im Mitgliederbereich veröffentlicht.

Beginn: 14:00 Uhr
Ort: Im Clubhaus

2. Spleißworkshop

01.03.2020

Beide Kurse sind belegt!
am Sonntag, dem 16. Februar 2020 (nur noch ein Platz frei)
 
oder alternativ am Sonntag, dem 1.März 2020
 
jeweils 10 bis ca. 15 Uhr
 
 
Teilnehmerzahl: min. 5 - max. 12 Personen - pro Workshop
 
Inhalte des Spleißworkshop
  • Einleitung und kleine Materialkunde zu verschiedenen Tauwerken
  • Augspleiß in:
    • Geschlagenem Tauwerk,
    • Hohlgeflechten (z.B. Dyneema) 
    • Kernmantelgeflechten (moderne Schoten, Fallen etc.)
  • Endlosspleiß in:
    • Kernmantelgeflechten
  • Dyneema Softschäkel selber spleißen
    • inkl. Diamantknoten
 
 
Kosten: 59€ pro Person – Jugendmitglieder ab 10: 39€

Den Teilnehmern wird Übungsmaterial = Tauwerk zur Verfügung gestellt das nach dem Workshop mit nach Hause genommen werden darf.
Weiterhin werden den Teilnehmern die benötigten Spleißwerkzeuge für die Dauer des Workshops zur Verfügung gestellt. Spleißwerkzeuge können nach dem Workshop einzeln oder im Set käuflich erworben werden.

Abslippen

28.03.2020

Abslippen der Boote ab 7:30 Uhr

Alle Bootsbesitzer müssen um 7:30 dort sein und auch bis zur letzten Aktion bleiben. Das Ende des Abslippens legt der Hafenmeister fest.

Festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe mitbringen. Die Regeln des Arbeitsschutzes beachten.

 

 

Sicherheit beim Auf- und Abslippen
  • Bitte tragt festes Schuhwerk und benutzt Handschuhe. Wenn möglich, Sicherheitsschuhe tragen.
  • Von schwebenden Lasten geht eine große Gefahr aus. Unter einem am Kran hängenden Boot hält sich niemand auf. Das gilt auch für den Schuppen, falls ein Boot über den Bootsschuppen geführt werden muss.
  • Die Hebegurte werden immer an Backbord eingehakt und unter dem Schiff mit einer Leine gegen Abrutschen gesichert.
  • Das gespannte Stahlseil wird nicht überquert. Bitte den Uferweg oder den Weg hinter dem Schuppen benutzen. Der Windenfahrer muss dabei freie Sicht auf die Slip-Bahn haben.
  • Bitte bereitet die Leinen zum Festmachen am Slipwagen rechtzeitig vor. Steht das Boot auf dem Wagen, darf sich niemand nach Steuerbord begeben.
  • Achtet auf euren Rücken beim Heben schwerer Lasten. Hilfe oder Hilfsmittel heranziehen. Rücken durchdrücken.

Nehmt das Slippen ernst. Hier eine Sammlung, was passieren kann:

https://www.yacht.de/magazin/heft_info/mit-kran-in-den-kanal-gekippt/a74037.html

https://www.arcor.de/article/TV---Video-Best-of-Web--Umstuerzender-Kran-demoliert-zwei-Boote-auf-einmal/hub01-home-tv_video-best_of_web/9002555

https://vertikal.net/de/news/beitrag/12459/boot-fallen-gelassen

Wir weisen an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass  der dauerhafte Anschluss von Elektrogeräten im Sommerstandplatz - egal, ob an Land oder im Wasser gemäß unserer "Hafen- und Clubordnung" nicht zu lässig ist.

Zitat:
"10. Die auf den Steganlagen installierten Wasser- und Elektroanlagen können für den normalen Wasserbedarf und das Laden von Batterien benutzt werden. Beim Verlassen des Grundstückes ist der Elektroanschluss zu entfernen."
 
Gemäss existierenden Mitgliederbeschluss ist jedes Mitglied (nicht nur die Hafenmeister) berechtigt, gesteckte Stecker am Schiff zu trennen, um möglich Brandursachen zu eliminieren.
 
Wenn jemand ein technisches Problem an Bord hat, dass einen längerfristigen oder dauerhaften Stromanschluss erfordert - z.B. eine Bilgenpumpe - , dann informiert er bitte den Hafenmeister oder ein anderes Vorstandsmitglied. Hafenmeister und Vorstand können im begründeten Fällen Ausnahmen beschließen.

Ansegelfeier des Bezirks Tegel 2020

19.04.2020

Start der Segelsaison 2020.

Um 10:00 Uhr Treffen am Flaggenmast des JSC zum traditionellen Heißen von Flaggen und Standern im Club und anschließend zum offiziellen Ansegeln beim Segel-Club Spandau.

Joersfelder Stammtisch

24.04.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

Inklusions-Schnuppersegeln

25.04.2020

Inklusions-Schnuppersegeln, gemeinsam für Menschen mit und ohne Behinderung im Joersfelder Segel-Club. Unser Inklusions-Team freut sich auf Ihre (erforderliche) Anmeldung unter "inklusion (at) jsc-berlin.de".

Schnuppersegeln für Kinder

01.05.2020

Das traditionelle Schnuppersegeln für Kinder im Joersfelder Segel-Club

2DSBL: 1. Event

08.05.2020 - 10.05.2020

2DSBL: Prien am Chiemsee beim CYC

2DSBL: 2. Event

22.05.2020 - 24.05.2020

2DSBL: Prien am Chiemsee beim CYC

Joersfelder Stammtisch

29.05.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

Joersfelder Stammtisch

26.06.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

Joersfelder Stammtisch

31.07.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

Joersfelder Stammtisch

28.08.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

2DSBL: 3. Event

28.08.2020 - 30.08.2020

2DSBL: Prien am Chiemsee beim CYC

Joersfelder Stammtisch

25.09.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

2DSBL: 4. Event - Finale

08.10.2020 - 10.10.2020

2DSBL: Prien am Chiemsee beim CYC

Joersfelder Stammtisch

30.10.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand

Aufslippen

07.11.2020

Aufslippen der Kielboote

Beginn 7:30

Alle Bootsbesitzer müssen um 7:30 da und bis zur letzten Aktion anwesend sein. Das Ende des Abslippens legt der Hafenmeister fest.

Festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe mitbringen. Die Regeln des Arbeitsschutzes beachten.

 

 

Sicherheit beim Auf- und Abslippen
  • Bitte tragt festes Schuhwerk und benutzt Handschuhe. Wenn möglich, Sicherheitsschuhe tragen.
  • Von schwebenden Lasten geht eine große Gefahr aus. Unter einem am Kran hängenden Boot hält sich niemand auf. Das gilt auch für den Schuppen, falls ein Boot über den Bootsschuppen geführt werden muss.
  • Die Hebegurte werden immer an Backbord eingehakt und unter dem Schiff mit einer Leine gegen Abrutschen gesichert.
  • Das gespannte Stahlseil wird nicht überquert. Bitte den Uferweg oder den Weg hinter dem Schuppen benutzen. Der Windenfahrer muss dabei freie Sicht auf die Slip-Bahn haben.
  • Bitte bereitet die Leinen zum Festmachen am Slipwagen rechtzeitig vor. Steht das Boot auf dem Wagen, darf sich niemand nach Steuerbord begeben.
  • Achtet auf euren Rücken beim Heben schwerer Lasten. Hilfe oder Hilfsmittel heranziehen. Rücken durchdrücken.

Nehmt das Slippen ernst. Hier eine Sammlung, was passieren kann:

https://www.yacht.de/magazin/heft_info/mit-kran-in-den-kanal-gekippt/a74037.html

https://www.arcor.de/article/TV---Video-Best-of-Web--Umstuerzender-Kran-demoliert-zwei-Boote-auf-einmal/hub01-home-tv_video-best_of_web/9002555

https://vertikal.net/de/news/beitrag/12459/boot-fallen-gelassen

Wir weisen an dieser Stelle nochmals darauf hin, dass es aus Feuerschutzgründen nicht gestattet ist, Stromverbraucher jeglicher Art unbeaufsichtigt in den Booten des Winterlagers zu installieren. Das gilt speziell fuer Heizlüfter und Batterieladegeräte, aber auch Lichtanlagen und alle anderen Verbraucher, welcher Art auch immer. Heizlüfter und Batterien sind Hauptbrandursachen! 

Stromverbraucher können gesteckt werden, wenn der Bootseigner am oder im Schiff arbeitet, müssen aber beim Verlassen des Schiffes vom Stromnetz sichtbar getrennt sein, will sagen, der Stecker muss von aussen sichtbar(!) gezogen sein.

Gemäss existierenden Mitgliederbeschluss ist jedes Mitglied (nicht nur die Hafenmeister) berechtigt, gesteckte Stecker am Schiff zu trennen, um möglich Brandursachen zu eliminieren.

Joersfelder Stammtisch

27.11.2020

Monatlich jeweils am letzten Freitag um 19:00 Uhr:

Ein lockerer Austauch von Meinungen, Gedanken, Fragen und Antworten zwischen Mitgliedern und Vorstand