Deutscher Segler-Verband richtet „Ausschuss für Inklusion” ein

Im Newsletter Oktober des DSV steht:
„Inklusives Segeln im Deutschen Segler-Verband – Wassersport für alle. Der DSV ist überzeugt, dass kaum eine andere Sportart ein größeres Inklusionspotenzial hat als das Segeln. Und jeder Mensch soll mitsegeln können, mit und ohne Handicap. Unter der Leitung von Obmann Lutz-Christian Schröder (Plauer Hai-Live) wird der Ausschuss Inklusion praxisorientierte Vorschläge zu konkreten Fragestellungen erarbeiten und dem Präsidium als Entscheidungshilfe zur Verfügung stellen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie Vereine inklusives Segeln in ihrem individuellen Rahmen umsetzen können.”

Lutz-Christian Schröder ist aktiver 2.4mR Segler und ein erfahrener Inklusions-Manager.

Weitere Mitglieder des Ausschusses sind:

  • Prof. Dr. Dr. Christian Bernzen, Segelkameradschaft Teufelsbrück von 1953, Hamburg
  • Franziska Ehrmann, Joersfelder Segel-Club, Berlin
  • Reinhard Fuhr, Seglerratsmitglied, Dreieich Segelclub Langen, Mörfelden-Walldorf
  • Prof. Dr. Detlef Müller-Böling, Wassersportverein Baldeney von 1919, Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.