Inklusionstraining mit Segelbundesliga-Team

Wegen der Corona-Eindämmungs-Verordnung ist zur Zeit kein Segeltraining in der Bootsklasse J/70 möglich. Unser SBL-Team kann daher nicht wie gewohnt auf das Wasser. Die Einhand-Inklusionsklasse 2.4mR hingegen schon. Da hatte unser Trainer Jörg Saeger, zuständig für SBL und Inklusions-Regattatraining, die zündende Idee…:

Die drei vereinseigenen 2.4mR Boote werden mit Mitgliedern unseres SBL-Teams besetzt und zusammen mit Seglern dieser Klasse trainiert. Alles unter Wahrung der Hygiene- und Nutzungskonzepte.

Er schlägt damit mehr als zwei Fliegen mit einer Klappe:

  • das SBL Team bekommt endlich Kontakt mit dem Wasser
  • das Inklusionstraining bekommt erfahrene Regattasegler hinzu
  • das Taktiktraining wird attraktiver
  • nicht zuletzt können mal Erfahrungen mit dem Bootstyp gesammelt werden, um den man bisher nur neugierig herumschlich
  • profitieren werden sowohl die „2.4 Recken” als auch die „J/70 Jecken”

Samstag und Sonntag wird sich zeigen, ob die zündende Idee ein Feuer entfacht!

Auf jeden Fall ist es „Einfach gelebte Inklusion”!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.